in Falkensee zuhause

Falkensee und das Havelland in Wort und Bild

Stadtspaziergang

Foto15.  April 2015 , 20 Uhr

 ...wer aus Richtung Nauen (Autobahn) kommend nach Falkensee fährt, muss diesen Kreisel passieren. Die Rosen wurden durch Frühlingsblüher ersetzt - an den Fahnenstangen hängen niemals Fahnen... das Schild "Gartenstadt Falkensee" wurde entfernt... begrüßt werden Falkensee-Gäste nicht - man ist eben "drin", in der Stadt... eigentlich erbärmlich... Dennoch lassen wir uns den Stadtspaziergang nicht verdrießen....


Kirchen

Foto 8.4.2017

Die Seegefelder Kirche am Gutspark
stammt aus dem 13. Jh. und ist höchstwahrscheinlich das älteste Gebäude in Falkensee

Foto 1.4.2017

Die Seegefelder Kirche

 rückwärtige Ansicht

vertikal u. horizontal (Gelände Seegefelder Kirche)

Seegefelder Kirche Nov.2017

Frühjahr  2014


seitliche Ansicht

 

Falkenhagener Kirche am Anger 

Eintragungen im Kirchenbuch sollen ab 1707 vorhanden sein.

In der Falkenhagener Kirche finden oftmals auch Liederabende statt. Die Akustik ist sehr gut.


evangel. Kirche Finkenkrug,Richtfest am 14. Januar 1925

Evangelische Kirche in Finkenkrug Weihnachtsmarkt 2013  

Weihnachtsmarkt an der evangel. Kirchen

 

Weihnachtsmarkt auf dem Kirchenvorplatz Dezember 2014

nebelumhüllt: Weihnachtsmarkt Dez. 2016 

Sommer 2016

Kirche in Finkenkrug aus anderer Sicht

Foto 21.5.2017

Finkenkruger Kirche im Frühjahr 2017

schöne Altarfenster in der Kirche Finkenkrug
Blick in das Kirchenschiff , evgl. Kirche Finkenekrug

Altar mit wunderschönen Fensterbildern - auf der Empore  werden auch Ausstellungen (Gemälde, Grafiken usw.) gezeigt

der Platz um die Kirche herum wird gepflastert...

.. ein bissel "Grün" musste weichen  - der Platz wird nachher um so schöner aussehen und an Aufenthaltsqualität gewinnen

Gemeindehause ohne Glockenturm

Gemeindehaus noch ohne Glockenturm

 

Evangelische Heilig-Geist-Gemeinde in der Brahmsallee. Am 28. April 2001 erfolgte der Eintrag im Amtsregistger Nauen. Die Heilig-Geist-Gemeinde weihte am 7. September 2014 ihren neuen Glockenturm ein. Die Glocke ruft zum Gebet und läutet den Ausklang der Woche ein. "Halte inne beim Klang der Glocke und bedenke dein Leben..."

Glockenturm im Rohbau

Glockenturm im  Bau - die Gkocke ist schon sichtbar

 Die Glocke hängt bereits im Turm

Ich wurde auch einmal zu einem kleinen Event eingeladen

 in der Gemeinde war ich auch schon Gast

freistehender Glockenturm

so präsentiert sich der neue Glockenturm


Gedenken

Gedenkstein an der Falkenhagener Kirche am Anger

Gedenkstein für Wilhelmine Encke,
der Geliebten des Prinzen Friedrich Wilhelm von Prfeißen. Er nannte sie sein "Rickechen". 

1777 zog Wilhelmine von (Falkensee.)Falkenhagen nach Berlin in das Schmettauische Haus gegenüber dem Schloss Charlottenburg

Denkmal steht am Havelländerweg Nr. 10

 Auszug aus der neben dem Stein stehenden Texttafel:  "Ein verwildertes Grundstück  am Havelländer Weg, darauf  ein vom Blitz getroffenes  Gartenhäuschen..."  so begann 1922 das Land-jugendheim GmbH der Anna von Gierke.  Gemeinsam mit Isa Gruner  und Alice Bendix hatte Anna Gierke  in Falkenhagen auf einem ca 15 ha  großen Gelände das Landjugendheim etabliert.

Das Landjugendheim wurde abgerissen  - auf dem Gelände sind moderne Wohn- und Geschäftsbauten entstanden

Der Gedenkstein wurde mit einer neuen Tafel (Jan. 2016) zur Erinnerung an das Landjugendheim Falkensee ergänzt. Die bewegende Geschichte des Landjugendheimes ist mir erst kürzlich bei einer Lesung so richtig bewusst geworden. Ich war tief beeindruckt... das Buch habe ich gekauft.

Klick auf die Bilder zur Vergrößerung

Eine liebe Bekannte hat ein Buch über das Landjugendheim geschrieben

"Zwischen Sozialgeschichte und Fluchtort - Das Landjugendheim Finkenkrug und seine mutigen Frauen"

ISBN 978.3-942271-84-4

Denkmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Falkenhagener Soldaten

(2009 mit Fördermitteln saniert)

Die Inschrift des von Efeu überwucherten Mahnmals  gegenüber dem Rathaus ist wieder sichtbar

 In Finkenkrug befindet sich ein weiteres Denkmal für die im ersten Weltkrieg  gefallenen Finkenkruger Soldaten.

Auf dem Friedhof in der Veltener Straße und im Geschichtspark erinnern Gedenksteine an die Opfer gegen Krieg und Gewalt und an Norwegische Gefangene der Lager Falkensee/Staaken. Zum Neujahrsempfang 2015 beim Bürgermeister war ein Norweger Ehrengast zugegen, der das KZ überlebt hat...

echter Holzbackofen - hier wird jedes Jahr ein Backofenfest gefeiert mit frischem Brot aus dem Ofen

aktiver Backofen im Garten des Heimatmuseum - jährlich findet ein Backofenfest statt

der "runde Tisch" im Garten des Heimatmuseums

auch ein runder Tisch darf nicht fehlen...



In diesem schönen Fachwerkhaus ist
unser Heimatmuseum seit vielen
Jahren zu Hause. Nach längerer Renovierung 
und Umgestaltung präsentiert sich das Heimat-
Museum seit Mai 2010 mit neuen Ausstellungen. 


Das Heimatmuseum nennt sich jetzt

 Museum und Galerie Falkensee

 

Die Dauerausstellung "Zeiteinblicke" informiert u.a. über die Entstehung von Falkensee, über unsere Natur- und Tierwelt u.v.m.

über

http://museum-galerie-falkensee.de/ 

erreichbar


So wohnen unsere Senioren

Seniorenpflege im ehemaligen Krankenhaus Falkensee - sehr gemütlich eingerichtet

Im Seniorenwohnpark "Falkenhorst" werden weitere Wohnungen für ältere Bürger gebaut - ein Familiencafé wurde am 23. Mai 2014 eingeweiht und Sportgeräte am 21. Februar 2014 in Anwesenheit des Bürgermeisters der Öffentlichkeit übergeben...  In Falkenhorst wurde unlängst ein Wandbild mit Motiven des Havellandes und dem früheren Ortskern von Seegefeld mit der Kirche und dem Gutshaus von Ribbeck gestaltet

Foto Dez. 2015

Blick auf den Komplex "Seniorenwohnungen und Arztpraxen"  in der Fehrbelliner Straße (auf der Grünfläche standen Baracken des ehemaligen Gesundheitszentrums)

 In der Nähe zu Berlin, Spandauer Straße, sind weitere altersgerechte Wohnungen bald bezugsfertig ... oder inzwischen bereits bezogen...  Bürger mit geringen Einkommen können sich diese Wohnungen nicht leisten... es fehlt in Falkensee an bezahlbarem Wohnraum... die meisten Wohnungen sind von Berlinern erworben...

Foto März 2017

 Inzwischen präsentiert sich die Wohngegend...

...in sachlich nüchterner Form...

an der Lake (Nähe Spandauer Straße) wohnt es sich noch ruhig...

..könnte sich aber ändern - Bauland ist gefragt!

 

Schulen in Falkensee

Falkensee hat insgesamt neun Schulen, davon zwei Gymnasien. Bild oben Lise-Meitner-Gymnasium - Bild unten Vicco-von-Bülow Gymnasium

 Viele Schüler aus Berlin und dem Umland besuchen Schulen in Falkensee.

In der Oberschule Falkensee durfte ich von 2010  - 2015 das IT-Kabinett für die PC-Kurse nutzen. Zuvor wurden die Kurse an der Kant-Schule durchgeführt. Im Lise-Meitner-Gymnasium habe ich zweieinhalb Jahre jeden Freitag von 9 - 13 Uhr ehrenamtlich in der Bibliothek gearbeitet. Es war ein spannende Zeit - mir hat die Arbeit in den Schulen viel Spaß gemacht...

 Europa-Schule - der Baumbestand musste weichen, weil hier die Zufahrten zur "Neuen Stadthalle" und zum Musiksaalgebäude gebaut werden... Die Kinder und Eltern hatten sich für den Erhalt des Baumbestandes eingesetzt - es half nichts...

Europa Schule- die Klassenzimmer sind gut beschattet, aber nicht mehr lange

Baustelle vor der Europa Schule

die Grünfläche vor der Europa Schule ist verschwunden - statt dessen glänzen weiße Steinplatten in der Sonne

Foto August 2015

Musiksaalgebäude - Februar 2016 Ein paar Schritte weiter gelangt man zur Baustelle "Neue Stadthalle"


Graffiti-Kunst gegen Graffiti-Schmiererei

Foto Juli 2017

Evgl. Kindergarten "Entdeckerland" in der Falkenhagener Straße mit schöner kindgerechter  Zaunbemalung. Dazwischen "trohnt" der beschmierte Kabelverteiler der Telekom (ein erbärmlicher Anblick ! Auch dieser Kasten hätte entsprechend gestaltet werden können)







Bahnhofstraße 75 - Waschsalon, Heißmangel, Kaffeerösterei, versteckt hinter blühenden Tulpen

Wandbild an einem Haus in der Milanstraße in Falkensee - neben dem roten Adler befindet sich der Eingang zur Gastwirtschaft

Graffiti-Kunst im Gutspark - Schmiererei oder gewollte Verschönerung der grauen Mauer des ehemaligen Heizhauses?

ein passendes Landschaftsbild  am Gebäude würde den Charakter des Gutsparks unterstreichen

 

Elektrokasten, gestaltet von unserem Energieversorger (Gelände Umspannwerk)

 Unser Energieversorger gestaltet die Elektro-Schaltkästen in seinen Versorgungsorten, so auch in Falkensee, mit schönen und originellen Motiven. Vielleicht auch vor dem Hintergrund, dass Graffiti-Schmierereien unterlassen werden... Ich habe in Falkensee u.a. Orten fotografiert...


Bahnhöfe in Falkensee

Mit der "airberlin" über Falkensee düsen wäre eine Möglichkeit der Stadterkundung -  viele Fluglinien überfliegen unseren Ort... 

Per Fahrrad lässt sich Falkensee erholsam und ohne Stress entdecken - schnell und problemlos ist so ein Drahtesel abgestellt - Parkplatz wird nicht benötigt...  Lärm, Staub, CO² - das hinterlässt  mein treuer "Untersatz" nicht - wir "beide" können in nahezu jeden Winkel krauchen und bleiben auch manchmal ungesehen... Im Regional-Express können Drahtesel mitgenommen werden...

 

Wir Falkenseer lieben unsere nach oben offenen Bahnhöfe, kann man doch die herrlichen Naturschauspiele beobachten... wichtig ist uns nur, dass der Zug pünktlich eintrifft...

 

Regionalbahn hält am Bahnhof Falkensee - vorn die Bushaltestelle

Bushaltestelle mit Servicebereich

am Bahnhof Falkensee, Blick in die Potsdamer Straße

foto 8.4.2017

Bahnhofsvorplatz mit Tulpenbepflanzung

foto 8.4.2017

gut überdacht - Fahrräder am Bahnhof Falkensee (Bahnstraße) 

Bahnhofsvorplatz am Abend

Bürgeramt und Sparkasse am Bahnhofsvorplatz

schwarze Sitzsteine am Bahnhofsvorplatz

Bushaltestelle für die Ortslinie

Bahnhof Finkenkrug

Bahnhof Finkenkrug - Richtung Berlin

Parkplatz am Bahnhof Finkenkrug

Foto 29.10.2015

Blick in die nebelverhangene Karl-Marx-Straße vom Bahnhof Finkenkrug gesehen

Bahnhof Albrechtshof (kurz vor Berlin Spandau)

Bahnhof Finkenkrug - Richtung Nauen 

wenn der ICE am Bahnhof Albrechtshof durchfährt, vibriert der gesamte Bahnsteig

 Bahnhof Albrechtshof - im Hintergrund die ehemaligen Herlitz Werke ( Strecke Richtung Nauen)

 

Banken und andere Häuser

Mittelflurhaus - eines der ältesten Häuser in Falkensee

das Mittelflurhaus wird saniert - sehr aufwändige Aktion - leider wird auch viel zerstört - WARUM?

Foto Juni 2016

Die Sanierung macht Fortschritte

  Fenster sind originalgetreu nachgebaut 

Foto Juni 2017

Märkisches Mittelflurhaus von 1870 - heute noch bewohnt Die beiden Hauslinden werden auf 220 Jahre geschätzt. Stammumfang 261 und 338 cm

Foto Juni 2017

Die Linden vor dem Mittelflurhaus stehen unter Naturschutz, jedoch absterbende Kronenäste und Wurzelfäule.

Berliner Volksbank nähe Bahnhof Falkensee

Commerzbank am Bahnhof Falkensee

Kulturhaus J.R. Becher (mein zweites zuhause)

Heimatmuseum


gegen die Dunkelheit sorgt das "Lichthaus"  (ehemals gemütliche Kneipe "zum Eichenkranz")

Cineplex-Kino "ALA"

tolle Event-Kneipe mit einem super Macher- leider muss die Kneipe zum Ende des Jahres 2017 schließen!

im Bio-Backhaus kaufen wir sehr gern Backwaren  (Lieferant u.a. für die Regierung in Berlin, die Produktion wurde in 2017 nach Wustermark verlegt, weil in Falkensee kein weiterer Ausbau der Produktionsstätte möglich)

Baustelle für das Backhaus "Thonke"

 "Thonke"

Backhaus mit sehr gemütlicher Gaststube

im Nov. /Dez. 2016 abgerissen

der "Trödelladen" wurde 2017 abgerissen

Jugendclub "Saftladen" - in 2014 durch Brand total zerstört - 2015 neu eingeweiht

Stadtbibliothek (im Hintergrund entsteht die neue Stadthalle)

Musikkindergarten 

Kindergarten am Wachtelfeld

Waldkindergarten "In den Luchgräben"

Litfaßsäule mit "Null-Information" mal in rot, grau oder blau beklebt

unsere "attraktive" Hauptstraße...

Das haus wurde im Nov./Dez 2016 abgerissen

... die Bahnhofstraße  - hier wird gebuddelt und gebaut

Bahnhofstraße - Blickrichtung Rathauskreuzung

Bahnhofstraße - Blickrichtung Berliner Volksbank / Poststraße

foto 8.4.2017

Blick in die Bahnhofstraße - im Haus rechts im Bild befindet sich das Büro der "Willkommensinitiative" - das Haus steht auf dem Abrissplan!!

foto  8.4.2017

Bahnhofstraße - das Haus mit dem Trödelladen ist jetzt Baustelle... 

Bahnhofstraße - Blickrichtung Rathaus-Kreuzung

ein neuer "Würfel" in der Bahnhofstraße - im Hintergrund  die Stadthalle Falkensee (helles Gebäude)

Foto Juni 2017

Schafe in der Bahnhofstraße (Anfang Bahnhofstr.)

"Würfelhäuser" in der Bahnhofstraße

Stadtplatz und Bahnhofstraße nach Feierabend

Poststraße: Erziehung zur Ordnung - das ist die Mülltonne!

Immobilien werden in Falkensee gut verwaltet...

  Pferd statt Auto - umweltbewußtes Fortbewegen

kein Falkenseer ohne Auto...

Parkplatz Scharenbergstraße, hier parken die Pendler

die Grünfläche soll verschwinden für ein Büro-Wohnhaus (Foto 2015,seit 2 Jahren tut sich hier nichts)

Wohnsiedlung "Trappenweg" in Finkenkrug

Wohnsiedlung in Finkenkrug

Siedlungshäuser mit kleinen Gärten

Winteridylle  -  Mannheimer Straße

Fliederbüsche in der Rudolf-Breitscheid-Straße


 

Ferien- und Freizeitobjekt in der Elbe-Allee

 

Der Dorfanger - einstiger Falkenseer Mittelpunkt

der kleine Angerteich ist ein städtisches Juwel geworden - viele engagierte Falkenseer haben aus einem "Schmuddelwasser"   diesen schönen Ortsteich geschaffen. Der Angerteich muss mal sehr groß gewesen sein,
denn früher fuhren die Falkenseer mit dem Kahn über den Teich...
  

Kreativzentrum/Kunstschule mit Falkenhagener Kirche

Abends am Angerteich

 ehemalige Schule - heute Kreativzentrum

 Brunnen am Gutspark

Foto 5.11.2017

Am Tage offenbart der Brunnen nicht nur Schmierereien, sondern auch die lieblos hin geklatschten Blumenkübel


schöne Mondsichel am 3. Dezember 2016


<- Bahnhofstraße /Weltladen


             Telekom-Sendeturm->


 

der Gutspark neben der Seegefelder Kirche...

Foto 5.11.2017

sollte ein Platz der Erholung und Entspannung sein.

Die einzige Bank unter der schönen alten Buche ist verdreckt und beschmiert - man mag sich hier nicht länger aufhalten

 Gutspark

im Hintergrund wird die alte Stadthalle sichtbar

... und rechts die Europa-Schule

 

"Stadthalle Falkensee"

Am 1. April 2016 (kein Aprilscherz!) wurde die Stadthalle Falkensee feierlich eröffnet. Inzwischen haben viele Kulturprogramme stattgefunden, auch mit international bekannten Künstlern...Besucher kommen nicht nur aus Falkensee, sondern aus dem gesamt Umland und viele Berliner... 

Foto 3.4.2016

 Vor der Stadthalle befindet sich der immer vollgeparkte Parkplatz (viele  Pendler parken hier)

Dez. 2016

 

Foto Juli 2016

 

 unsere "Neue Stadthalle" im August 2015 spiegelt sich im Regenwasser-Auffangbecken

es grünt so grün...

Schlaggraben verläuft rechts im Bild

Regenwasserbecken

Foto Juni 2016

Schlaggraben mit der ca. 200-jährigen Silberweide (gestutzt)

Foto Aug 2017

Schlaggraben hinter der Europaschule/Gutspark

frei

Neue Stadthalle mit Bushaltestelle

noch wird innen und außen gebaut - infolge bautechnischer Probleme verschiebt sich die Einweihung wohl bis Ende 2015 - nach neuesten Erkenntnissen wird erst in 2016 eröffnet

Regenwasserauffgangbecken im April 2016

 

Dez 2017

 ein anderer Blick auf das Regenwasserbecken - Dezember 2016

"Neue Stadthalle" noch im Bau befindlich- In 2014 wurde die Campushalle in "Neue Stadthalle" umgetauft - im Herbst 2015 sollte die Eröffnung sein - wird verschoben wegen Baumängel, Planungsfehler und... vielleicht deckt man noch mehr Fehler auf

Fotoalbum:  Bauphasen der Neuen Stadthalle - Baubeginn war am 31.8.2013 - Fertigstellung 01.04.2016

 

"Campus":  Europa Schule - Musiksaalgebäude - Bibliothek - Stadthalle

Europa Schule (links) - Stadtbibliothek (rechts) mit Blick auf die Bahnhofstraße

Foto August 2017

Campusplatz mit Bibliothek und Musiksaalgebäude (das gelbe Gebäude hinter der Bibliothek ist die Europaschule)

Dezember 2016

  Eingang zur Bibliothek - es lohnt sich, die Stadtbibliothek zu besuchen: Große Auswahl an Literatur, gemütliche Leseräume, Computernutzung über W-LAN möglich u.v.m.

 "Campus"-Ansichten

Eingang zu den Sporträumen

3.12.2016

abendlicher Blick auf den "Campus" (Eingang zu den Sporträumen"

Blick auf die Europa Schule

"Felsbrocken" sind ein dominierendes Gestaltungselement auf dem Vorplatz der Stadthalle - im Bild: vermutlich ein simulierter Flusslauf... NEIN, hier sammelt sich das Regenwasser  mit Ableitung in den Schlaggraben... 

 

Alte Stadthalle

Foto Nov. 2017

 Die alte Stadthalle verwahrlost immer mehr - ein schändlicher Anblick

27.Nov. 2016

Unsere alte Stadthalle, die viele Spuren der Vergangenheit aufweist. Ob diese Halle abgerissen wird, wenn die "Neue Stadthalle" fertig ist? Noch gibt es kein Konzept, aber viele Diskussionen darüber.  Aktuell: Interessenbekundungsverfahren, Eigentumsverhältnisse des Grundstücks, Architektenwettbewerb, Beschlußvorlage der Stadt zurückgestellt, Stadtverordnetenversammlung (SSV) ist sich nicht einig... was will die Stadt, was wollen die Falkenseer?   Diskussion open end. Seit Juni 2017 steht nun fest, dass hier ein Geschäfts-Wohnhaus gebaut werden soll - möglicherweise werden dann weitere Bäume im Gutspark gefällt ... Nach neuesten Informationen entsteht an dieser Stelle ein 4-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus -> wieder ein "Klotz" - die "Würfelbauten" machen sich mehr und mehr breit und verändern das einstige Stadtbild mit dörflich geprägtem Charakter...

 die alte Stadthalle von der "sportlichen Seite" macht eigentlich einen guten Eindruck!!

 

Industriebauten in Falkensee

 

 

alter DEMAG Industriebau, Nähe Bahnhof Albrechtshof. 
Ursprünglich als Reichsbahn-
Ausbesserungswerk errichtet. Während des Krieges Panzerproduktion
 

 

hier kommt jede Hilfe zu spät...

Panobild von diesem DEMAG-Werk

Industriegebäude in der Leipziger Straße

Ein Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Bunker gehörte dem ehemaligen Werk DEMAG (Deutsche Maschinen AG)

Der zigarrenförmige Turm  bot  ca. 600 Menschen
Schutz. Die konische Form war aus der Luft schwer zu orten...

 Industriegelände am Stadtrand

Siemensbau


das werden die Lagerhallen - Siemensbau



hinter den ehemaligen Herlitzwerken ist ein Logistikcenter für die Belieferung der in Berlin-Spandau beheimateten Siemenswerke gebaut worden.

Auf einer Fläche von 19.500 m² hat man nicht nur Lagerhallen gebaut, sondern auch Büro- und Sozialräume.
Grundsteinlegung war am 28. August 2013

Nach der Fertigstellung "wandelte" sich das Gerüst in einen grauen "Klotz" ... So zeigt sich der "Klotz" im Juli 2016 - die Grünfläche davor ist mit jungen Bäumchen bepflanzt

Selgros - Einkaufszentrum für Gewerbe

 Traglufthalle neben dem Gelände von Selgros. (gedacht als vorübergehende Flüchtlingsunterkunft)

Die Halle wurde nicht in Betrieb genommen, jedoch bis auf weiteres von der Kreisverwaltung vorgehalten..." (im Internet, Stadtportal Falkensee nachzulesen)  Im April 2017 war die Halle bereits abgebaut.

was hier produziert wird, erfährt man leider nicht


Moderner Industriekomples

 ehemalige "Herlitz-Werke"

"Rüdiger Anatomie"stellt Lehrmaterial für den Anatomie-Unterrricht her, dahinter steht der Bunker (siehe oben)

Die Spekteniederung am ehemaligen Mauerstreifen "trennt" die Städte Falkensee und Berlin

Radweg mitten durch die Landschaft

Die Spekteniederung, ein Überbleibsel aus der Eiszeit, erstreckt sich von Spandau bis Falkensee. Die heute noch vorhandenen feuchten Wiesen und Moore stehen unter Naturschutz.
In jahrelanger Arbeit wurde der Spektegrünzug in eine natürlich geprägte Landschaft umgestaltet.


In der Nähe verläuft auch der Mauerweg, der heute nicht mehr trennt, sondern Berlin und Falkensee verbindet.
Einige Impressionen von meinem dritten  Ausflug durch die Spekteniederung... 

Holzschnitzerei am Mauerweg "Berliner Bär" leicht ramponiert

 Hinweisschild

geschützte Landschaft - hoffentlich wird der kleine Sperrzaun nicht überklettert

Radweg durch die Spekteniederung

Foto Juni 2017

Spektelake im Juni 2017                             ->

Foto Juni 2017


Eicheln oder Nußfrüchte einer Stileiche im Herbst

Wegwarte - Spaziergänger liefen achtlos daran vorbei, weil sie sich nur mit dem Handy beschäftigten...

idyllische Spektelake

Trauerweide

Blick von Berlin nach Falkensee

diese Hochhäuser stehen in Berlin-Spandau

das parkähnliche Gelände ist 60 ha groß

der Sandweg ist die "Grenze" zw. Falkensee (re.) und Berlin (li.)

Bilder unten:

Winterstimmung am Mauerradweg mit Blick in die Spekteniederung an der Grenze zu Berlin-Spandau

 diese Steele erinnert an die Mauer...

... die damals Ost und West trennte

 

 


      nächste Seite: Baustellen